Seniorenbetreuung Basel


enjoy aging
Seniorenbetreuung Basel
061 225 42 42
info@24seniorcare.eu

Demenz

Betreuung mit Herz wichtig

Demenz, das grosse Vergessen, Orientierungslosigkeit kommt bekanntlich schleichend. Wenn wir dies bei unseren Eltern bemerken, ist das meist noch nicht so schlimm. Erst, wenn sich die Betroffenen im Alltag nicht mehr zurecht finden, wird es für die Aussenstehenden dramatisch. Denn, so leicht wir uns mit unseren täglichen Herausforderungen wie Termine wahrnehmen, Zahlungen tätigen, Einkaufen etc., so unmöglich wird dies für einen Demenzkranken sich innerhalb einer Woche oder Tages zu orientieren.

Die Betroffenen sind gedanklich in ihren Erinnerungen und haben selbst eine böses Erwachen, wenn sie merken, dass etwas im Kopf nicht mehr stimmt. In der Phase darf man diese nicht mehr alleine lassen, weil alles möglich, unkontrollierbares passieren kann. Unsere moderne Gesellschaftsform hat "leider" dazu geführt, dass die Eltern im Alter meist alleine leben. Die wenigen Kinder, sind schon lange in alle Welt ausgeflogen und stehen idR für Betreuung nicht zur Verfügung - Distanz, zu viel Arbeit und andere Verpflichtungen sind die Regel.

Was tun?

- zu sich nehmen kommt kaum in Frage, da meist niemand Zeit hat, sich für den demenzkranken Elternteil wirklich zu kümmern

- Altersheim ist eine Option. Allerdings fehlen auch hier die notwenigen Betreuungszeiten.

- 24h Betreuung. Dies ist meist die einzig sinnvolle Aternative, da sich hierbei eine Betreuungsperson, welche im Heim des Betroffenen lebt intensiv kümmern kann. Kognitiv profiteren die Betroffenen mit dieser Form am meisten, weil ihr Leben aktiv bleibt und sie den Alltag mit Hilfe wieder geniessen können. Die Angehörigen sind entlastet und können sich auch sicher fühlen, dass es Ihren Eltern gut geht.

- Hilfreich und ergänzend können auch lokale Demenzkranken-Angebote sein, welche als Kurse angeboten werden.